Mittwoch, 25. Mai 2011

Bartel bittet euch vielmals um Verzeihung!

Ein überraschender Besuch
meiner Mutter traf mich vollkommen unerwartet und dauerte (zu meinem Bedauern) mehrere Wochen an, weshalb es mir nicht möglich war konstruktive Destruktive zu üben !
Erst heute Morgen gelang es mir, sie vom Verlassen meiner Wohnung zu überzeugen damit ich mich wieder ungestört den Filmgestörten widmen kann.
Wartezeiten sind harte Zeiten...dies ist mir durchaus bewusst und deswegen werde ich die Arbeit (nachdem ich mich von meinen ödipusalen Komplexen erholt habe) innerhalb weniger Monate wieder aufnehmen!
          Hochachtungsvoll,
         
euer Bartel (im Namen der Multiplen Filmstörung)

"Hör jetzt bitte auf so traurig zu gucken, Mama!
Dein mitleidiger Blick wirkt bei mir nicht mehr
! Du musst jetzt gehen!
Ich bin nun 29 Jahre alt und habe ein Recht auf meine Privatsphäre!"

3 Hasst uns! Beschimpft uns! Lasst es raus!:

Maddog23 hat gesagt…

Seine Mutter als entschuldigung zu benutzen ist ja wohl das letzte, also von euch nicht anders zu erwarten. Ich frage mich was demnächst dafür her halten muss, der Klimawandel oder doch die Pinguine...
..ich tip auf die Pinguine, bei eurer Masstäbe setzender Feigheit. Gehsteht endlich euer versagen ein und last die gottverdammten Pinguine in Ruhe!!!

Anonym hat gesagt…

Ich seh das so wie Maddog23. Die Pinguine sind da absulut unschuldig.

Bartel formerly known as Faniel Dranz hat gesagt…

...ich denke das ich mir als nächstes diese verfluchten Vegetarier vorknöpfen werde...die erste göttliche Strafe erreicht sie ja schon dieser Tage...

Kommentar veröffentlichen

Die ideale Vorraussetzung für eine stimulierende geistige Penetration ist gegenseitiges Vertrauen!
Wir sind offen für alle Formen von motivierender Verbalbestrafung solange sie emotional aufgeladen ist!