Samstag, 13. August 2011

Verschreibungspflichtiges Zelluloid (03) - AUGUST


Wenn der Postmann zweimal klingelt schlafe ich meistens, und muß deswegen häufig einen Tag länger warten bis ich meine grenzenlose Filmbestellungsgier stillen kann. Das heutige Paket in allen Einzelheiten zu beschreiben würde leider den Rahmen sprengen weswegen ich (während mir der pawlowsche Speichel literweise aus den Mundwinkeln fliesst...) einfach mal in den offenen Schachtelschlund greife um mich selbst zu überraschen.
Hmmmh, ...(raschel, raschel, sabber, sabber)...was haben wir denn da?

ISLAND OF DEATH (1977)
Der ultimative Film für die Griechenlandkrise! Wie man hier die Kosten pro Kopf senken kann zeigt uns ISLAND OF DEATH ( in Deutschland auch unter DIE TEUFLISCHEN DER INSEL bekannt) auf beeindruckende Weise. Die Lösung lautet Abenteuertourismus. So kommt ein wenig Geld auf die Insel und überflüssiges arbeitsloses Pack von der Insel. Ein englisches Geschwisterpärchen die gehörig einen an der "waffle" haben übernehmen den Job auf unkonventionelle Art und Weise.
ISLAND OF DEATH fällt dabei in seiner Drastik in die Kategorie "Filme von denen man Freunden und Arbeitskollegen ungerne erzählt weil man Angst hat als Sonderling abgestempelt zu werden..." - und macht deshalb in seiner Darstellung von Gewalt keine Gefangenen.
In England bei seiner damaligen Veröffentlichung als "Video Nasty" gebrandmarkt wurde der Film jetzt von den Verrückten des ARROW VIDEO Labels mit lieblich restaurierten Bild und knallgefüllt mit allerlei Extras (darunter auch ein sehr amüsantes Audiokommentar des Regisseurs Niko Mastorakis) auf DVD wiederveröffentlicht. Ein MUST-HAVE für jeden der die soziale Isolation herbeisehnt!

THE COFFIN JOE COLLECTION (1964 - 1978)

Für gerade mal 25 Euro kursiert derzeit die COFFIN JOE COLLECTION im globalen Netz. Dies ist ein Schnäppchen sondersgleichen, bekommt man für das Geld nicht nur alle COFFIN JOE Filme (die an sich schon schwer zu beschaffen waren...) sondern gleich auch die ganzen restlichen zelluloiden
Meister (Mach-)werke des mexikanischen Master-Minds José Mojica-Marins (Drehbuch, Produzent, Regie, Schauspieler) plus eine Dokumentation über dessen filmisches Schaffen.
Die Grusel-Mär vom Leichengräber Josef der durch allerlei okkulte Eskapismen die Herrschaft über die Lebenden und Toten anzustreben versucht, gehört mittlerweilen (abgesehen von Chili con Carne und Billiglohnarbeit) zu DEN kulturellen bzw. wirtschaftlichen Exportklassikern des berüchtigten amerikanischen Landesnachbarn. Lautmalerische Titel wie AT MIDNIGHT I´LL TAKE YOUR SOUL,  THIS NIGHT I´LL POSSESS YOUR SOUL oder auch HALLUCINATIONS OF A DERANGED MIND machen keinen Hehl aus ihrem Exploitationcharakter und geben die drogeninduzierte Marschrichtung vor.
Zum Schwärmen, Gruseln oder einfacher sinnentleerter, sammelkranker Angeberei ist diese "Packung" in jeder Hinsicht essentiell...


DON´T LOOK NOW (1973)

Nicolas Roegs meisterhafte Verfilmung der Kurzgeschichte von Daphne du Maurier.
Ich kenne wenige Filme in denen die Atmosphäre so spürbar ist wie in dieser fiesen kleinen Gruselgeschichte. 
Der weitaus theatralischere deutsche Titel WENN DIE GONDELN TRAUER TRAGEN  zwar auch eine tolle Beschreibung der emotionalen Dichte die hier vorherrscht, vergisst jedoch die nötige finale Warnung DON´T LOOK NOW an den Zuschauer auszusprechen.
Denn dieses Werk ist nicht nur berüchtigt für seine wahnsinnige Farbsymbolik, der genialen "Dia-Negativ" Schnittsequenz sowie der (lechz!) explizit wirkenden Sexszene zwischen Donald Sutherland und Julie Christie, sondern auch für das bösartige zutiefst traumatisierende Ende.
Bis heute kann ich nämlich eines der einprägendsten Bilder (des an einprägenden Bildern nicht gerade armen Films) nicht mehr vergessen. Obwohl ich für unbarmherziges Spoilern bekannt bin werde ich meinem Trieb an dieser Stelle habhaft werden und ausnahmsweise die Klappe halten.
Eines nur vorweg: In der gestochenen Schärfe der Blu-Ray wird das Ganze sozusagen zum 
"creepiest image in digital history". Ihr wart gewarnt!
P.S.: Hier ist übrigens eine tolle Seite für alle Opfer der fiesen visuellen Strahlkraft des Kinos.
Ihr seit traumatisiert von bestimmten Bildern die ihr als Kind aufgeschappt habt und die ihr seitdem nicht mehr los werdet? Hier findet ihr Hilfe (oder macht alles nur noch schlimmer...): KINDERTRAUMA.COM



3 Hasst uns! Beschimpft uns! Lasst es raus!:

Sylvio hat gesagt…

Na das hört sich doch alles ganz und gar famos an! Ich selbst hatte auch schon vor vielen Monden die COFFIN-JOE-Collection in Betracht gezogen und mich diesbezüglich auch schon im legendär-berüchtigten Manifest-Filmforum informiert. Ich habe aber immer Angst gehabt, daß ich das einfach ganz furchtbar finden werde. Na sprich Dich nach Sichtung einfach mal aus. Mein Filmgeschmack liegt zwischen BAD BOYS und BAD BOYS. II. Hihi.

Bartel aka Faniel Dranz (überzeugter Bartträger) hat gesagt…

Natürlich atmen alle "Särgla Josef" Filme die totale Stimmung avantgardistischer Romantik, die jedes dieser Werke (wenn auch wahrscheinlich unbeabsichtigt...) durchdringt..., die aber natürlich nicht auch nur eine Sekunde gegen das unglaubliche Charisma eines Will Smith in einer zünftigen Michael Bay Produktion anstinken kann!
Deswegen besorge dir die Box aus Gründen der "reinen, sinnentleerten Sammelangeberei"...!

Sylvio hat gesagt…

Pffft, für meine "sinnentleerte reine Sammlerangeberei" stehen andere Kaliber zur Verfügung; nämlich zum Beispiel COPLAND in der hoch limitierten TV-Movie-Zeitschriftenedition (inklusive O-Ton)! Fuck yeah! Na, neidisch? Sarg-Joe ... Pfft ...

Kommentar veröffentlichen

Die ideale Vorraussetzung für eine stimulierende geistige Penetration ist gegenseitiges Vertrauen!
Wir sind offen für alle Formen von motivierender Verbalbestrafung solange sie emotional aufgeladen ist!